1fcwaldstein.de
Von Blankenstein nach Hörschel

19. Rennsteigstaffellauf

Bereits zum dritten Mal waren die Waldstein-Fußballer am Rennsteigstaffellauf mit dabei. „Wir sind zwar „nur“ Fußballer,“ so flaxen einige der Ballsportkameraden immer wieder, doch schnell laufen können sie auch, die „Granitler“.

Die 170 Kilometer-Gesamtstrecke von Blankenstein nach Hörschel ist in zehn Einzeletappen aufgeteilt. Startläufer war um 6:00 Uhr morgens in Blankenstein Waldsteins „Gastläufer“ Christopfer Weber. Er legte gleich eine grandiose Zeit von 1 Std. 27 Min. auf der sehr berglastigen 17,6 Kilometer langen Strecke hin. Als zweiter durfte Philipp Bergmann, der sonst die Links-Außen-Position immer fest im Griff hat, ran. Etwas zu schnell angegangen musste jedoch auf den letzten drei Kilometern etwas Tempo herausnehmen und übergab nach 18,5 Kilometern an Lukas Vogel. „Lucky“ holte auf seiner Etappe von „Schildwiese nach Neuhaus“ wieder einige Plätze auf und schickte Fußballkamerad Peter Seiler auf den vierten Streckenabschnitt mit langen 19,9 Kilometern. Peter fegte in nur 1 Std. 44 Min. nach Masserberg, wo bereits Sebastian Popp in der Wechselzone auf ihn wartete. Wie ein Uhrwerk lief der junge Mann die 18 km herunter. Bereits nach 1 Std. 27 Min. durfte er auf seinen Waldstein-Trainer Andreas Becher den Rennsteigtransponder übergeben und konnte nun entspannt den weiteren Verlauf des Rennens verfolgen.

Coach Andreas' Weg führte von Allzunah nach Oberhof am Grenzadler. Dort wartete der junge „Hüpfer“ Stefan Stumpf, der in dieser Saison das erste Jahr bei den Waldstein-Senioren mit an den Ball kicken wird. Für Stefan waren 13,7 Kilometer zu absolvieren. Er verpasste um nur zwei Minuten ganz hauchdünn sein eigenes gestecktes Ziel, diese Strecke unter einer Stunde zu absolvieren. Die drittletzte Etappe lag bei Paul Schratt. Richtig gut im Rennen unterwegs verknackste der junge Sportler mit dem Fußgelenk auf dem Wald Pfad. Doch der hochgewachsene Kicker biss sich zu Daniel Eckardt durch. Daniel Eckardt, der kurzfristig für einen verletzten „Granitler“ eingesprungen war, hatte mit dem „kleinen Inselberg“ bereits zu Beginn der 18,9 km langen Strecke eine echte Herausforderung zu bewältigen. Wie eine Berggemse kletterte er den steilen Anstieg hinauf und eilte zur letzten Übergabe „Hohe Sonne“. Hier stand bereits die Physiotherapeutin des FC Waldtein, Nelly Becher, in den Startlöchern und wartete sehnsüchtig auf ihren Einsatz für die Fußballmannschaft.

Nach insgesamt 14 Stunden, 29 Minuten und 26 Sekunden, zurückgelegten 170 Kilometern belegten die Fußballer des FC Waldsteines den tollen 45. Rang von insgesamt 150 Herrenstaffeln.

Es sind „nur“ Fußballer, doch diese gesamte Rennsteigstaffellaufmannschaft und alle Sportler des FC Waldteins zeigen absolut große Ausdauermanieren, vor allem einen kameradschaftlichen Zusammenhalt und zeigen damit auch an andren sportlichen Events ihr großes Können.

Einzeletappen/Kilometer/Zeit

Weber Christoph / 17,6 km / 1 Std. 27 Min. 13 Sek.
Bergmann Philipp / 18,5 km / 1:44,22
Vogel Lucas / 13,5 km / 1:18,52
Seiler Peter / 19,9 km / 1:44,19
Popp Sebastian / 17,9 km / 1:27,18
Becher Andreas / 20 km / 1:35,38
Stumpf Stefan / 13,7 km / 1:02,19
Schratt Paul / 13,9 km / 1:20,22
Eckardt Daniel / 18,9 km / 1:20,17
Becher Nelly / 15 km /1:28,46

 

Kreisliga Nord

Lade anpfiff-Widget...

Kreisklasse West

Lade anpfiff-Widget...

Donnerstag, 02. April 2020

Valid XHTML & CSS | Design by: LernVid.com